DATA CENTER CONVENTION


 

 

Sponsoring

Sie möchten sich aktiv an der PowerBuilding / DataCenter Convention / Energy Storage Innovations beteiligen ?
Als Sponsor, als Sprecher, als Aussteller oder auch beides ?

Weitere Informationen
erhalten Sie hier.


 10 Jahre PowerBuilding &
Data Center Convention -

Der Film


München 2019

27. und 28. November 2019


PowerBuilding & Data Center Convention


Foto: (c) Steigenberger Hotel München

 Agenda | Anmeldung

 

Einige unserer Themen  2019:

Ganzheitlich energetische Quartierslösungen

In Frankfurt, dem deutschen RechenzentrumsHotspot, verbrauchen die 40 Rechenzentren mittlerweile mehr Strom als der Großflughafen.

Die europäische RechenzentrumsKapital Amsterdam sah sich zu einem rigorosen Schritt genötigt.  Die Regionalregierung hat einen sofortigen Baustopp für weitere Data Center erlassen und verlangt Konzepte zumindest für die Abwärmenutzung.

Die Nordics gehen seit Jahren offensiv vor. Die Region Stockholm hat mittlerweile 30 Data Center in ein WärmerückgewinnungsProgramm eingebunden.

Welche Maßnahmen sind vom Regulator zu erwarten? Welche technischen Lösungen stehen bereit? Was können wir z.B. von den Anergienetzen lernen, mit denen man in der Schweiz Wärmeverbünde in Quartieren realisiert.


Hochverfügbarkeit für Sonderbauten, Kritsche Infrastruktur, Data Center

Die Netze und Anlagen unserer Energieversorger sind verwundbar und damit werden Stromausfälle wahrscheinlicher. Alte Anlagentechnik stammt aus einer Zeit als Cyberattacken kein Thema waren. Elektrische Anlagen stellen immer auch ein Brandrisiko dar, ebenso die Batterien. Und Firewalls genügen schon längst nicht mehr um Attacken aus dem Cyberraum abzuwehren.
Wieviel Redundanz will man sich leisten und wie steigern die Betroffenen ihre Resilienz. 

OT-Security - vor allem für kritische Infrastrukturen - wird eine Mammutaufgabe. 

 

Betriebssicher und effiziente Kälte-/Klimaanlagen

Trotz aller Effizienzmaßnahmen stellen die Kosten für die Klimatisierung von Data Centern immer noch an der Spitze der  Betriebskosten. Es ist darum nicht verwunderlich, wenn Betreiber Ihre Rechenzentren in Regionen verlegen, wo die Stromkosten nur einen Bruchteil von den Bedingungen am Standort Deutschland ausmachen. Nachdem diese Lösung nicht das Allheilmittel ist, arbeitet die Industrie weiter an der Effizienz ihrer Anlagen. Damit lassen sich auch Bestandsbauten optimieren.    


Aus dem Norden Europas kommen spannende Impulse. Darum in diesem Jahr drei exemplarische Beiträge in unserem    

Special: Was machen die "Nordics" offensichtlich besser ?

Heat Recovery - das Wärmerückgewinnungsprogramm der Stadt Stockholm
in Zusammenarbeit mit 30 Data Centern in der Region der schwedischen Hauptstadt

Erik Rylander, Head of Stockholm Data Parks, Stockholm Exergi


Rechenzentrumsbetrieb mit dem Strom aus dem eigenen Windpark in Dänemark

Referent in Absprache


Green Mountain - das "grüne" Daten Center im ehemaligen NATO-Bunker am Fjord

Tonje Hokholt Nordli, SVP, Green Mountain, Stavanger Norwegen

 

Vier ausgewählte DialogPartner:

 

 
Alle DialogPartner, die unsere Veranstaltungen 2019 möglich machen finden Sie
hier.

Wer sollte teilnehmen:

  • Planer und Betreiber von Rechenzentren
  • Betreiber kritischer Infrastrukturen
    (Energieversorger, Banken, Rechenzentren, Krankenhäuser u.a.m.)
  • Bauherren und Bauherrenvertreter
  • Ingenieurbüros
  • Betreiber von komplexen und energieintensiven Anlagen und Liegenschaften
    (Verwaltungsgebäude, Krankenhäuser, Rechenzentren, Hotels, Kommunen und Öffentliche Liegenschaften)
  • CIO / CDT / CISO
  • Systemintegratoren
  • Verantwortliche für Daten- und Kommunikations-Netze
  • Leiter Energiezentrale
  • Experten und Zuständige für Versorgungs- und Kältetechnik
  • Facility Manager
  • Technische Betriebsleiter
  • Stabsstellen Umwelt, Nachhaltigkeit und Energie


Rückblick zur JubiläumsVeranstaltung München 2016


Hier zu den
Beteiligungsunterlagen

 

© Data Center Convention